Weinbergviertel Meißen Aktuelles und Historisches erfahren

Weinrebe
Palais am Steinberg. Geschafft!
06.08.2021 Palais am Steinberg. Geschafft! Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien haben die Bauarbeiter es geschafft, auch im dritten Bauabschnitt, Am Steinberg 1, die Fenster einzub...auen, die Fußbodenheizung zu verlegen und den Estrich einzubringen. Jetzt können Mieter ihre Fußbodenbeläge auswählen, die Wandfarbe aussuchen und ihre neue Wohnung damit einzigartig machen.

2-R, 3-R und 4-Raum-Wohnungen, absolut ruhige Lage mit fantastischem Blick auf den Weinberg, Balkon und Stellplatz.

Vermietungsbeispiel: 64,70 m², 468,00 € kalt, 598,00 € warm

Besichtigung:
06.08.2021: 16:00 – 18:00 Uhr
07.08.2021: 10:00 – 12:00 Uhr
weiterlesen
24.06.2021 Tag der offenen Tür im Palais am Steinberg am Wochenende (26. Juni) Penthouse-Steuerung und Blick ins Triebischtal

Vor zwei Jahren stellte Investor Corte Harmjanz seine Pläne für die leerstehen...den und denkmalgeschützten Mehrfamilienhäuser an der Rauhentalstraße 2 bis 8, vis-à-vis zum Eingang der staatlichen Porzellanmanufaktur vor. Inzwischen sind die ersten Wohnungen bezugsfertig.mehr erfahrenweiterlesen
Meißen bekommt Ornamente aus Blattgold
27.05.2021 Meißen bekommt Ornamente aus Blattgold Ins Palais am Steinberg kehrt Leben ein.
Mittlerweile ist die zweite Mietpartei eingezogen: Die dürften nicht schlecht gestaunt haben..., denn ganz unverhofft wurde der Eingangsbereich mit echtem Gold verziert.

Der Lichtschacht in der Rauhentalstraße 6 ist das Herzstück der Häuserreihe gegenüber der Porzellanmanufaktur, die Investor Corte Harmjanz vor zwei Jahren vor dem Verfall rettete. Die Sanierungsarbeiten sind fast abgeschlossen, doch was mit dem Lichtschacht passieren sollte, war lange unklar.

Schließlich hat Harmjanz eine würdige Alternative gefunden: der Schacht wird mit goldenen Ornamenten im Stil und mit üblichen Mustern der Gründerzeit verziert.

Quelle: Sächsische Zeitung vom 27.05.2021mehr erfahren
weiterlesen
23.04.2021 In einem Satz Wenn ich jetzt angefangen habe, diese Werbung zu lesen, sollte ich dran bleiben und sie zu Ende lesen, denn ausnahmsweise werde ich nicht dü...mmer, sondern erliege nur der Faszination des Vergleiches zwischen dem Meißner Porzellan, das jeder kennt und schätzt und kaufen kann und den Wohnungen im Palais am Steinberg direkt gegenüber der Manufaktur, das jeder, der sie kennen lernt schätzt und mieten kann und damit Teil einer Kultur wird, die zeitlos und modern und die Verkörperung größter Individualität
darstellt, weil sich die Lage zwischen Weinberg und Porzellanmuseum mit der sorgfältigen Wiederherstellung des denkmalgeschützten Gründerzeitensembles verbindet.
weiterlesen
26.03.2021 Wie schön kann eine Dachgeschosswohnung sein? Die Antwort ist einfach! Atemberaubend!

Jedenfalls im Palais am Steinberg, in dem die schönsten Appartements soweit vorgeric...htet sind, dass der Endausbau nach dem Geschmack der Mieter beginnen kann. Wenn Sie je von einer selbst gestalteten Wohnung geträumt haben, machen Sie sich auf den Weg nach Meißen und erfüllen Sie sich ihn. Fahrstuhl, Balkon, Stiltüren, Fußbodenheizung, Bad mit Fenster, Gäste-WC, Galerie, Parkplatz usw. Schmieden Sie Ihr Glück.

Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin. Sie werden begeistert sein.mehr erfahren
weiterlesen
19.03.2021 Individualität braucht ein Zuhause Paleo-Ernähung, Keto-Diät, Intervallfasten, Superfood, vegane, vegetarische oder fleischhaltige Ernährung - es ist egal: Im Palais am Steinb...erg isst jeder wie er mag.

Frühstück, Mittag, Abendessen, eine Tasse Kaffee, eine kleine Knabberei - ganz gleich: Im Palais am Steinberg isst man aus Geselligkeit, aus Genuss, schlicht und ergreifend aus Vernunft und vor allem: man isst glücklich.

Palais am Steinberg – Wohnungen zum Leben und zum Genießen.mehr erfahren
weiterlesen
12.03.2021 Schilderung eines Traumes Mir träumte gestern, ich würde in Meißen eine Wohnungen besichtigen.

Die doppelflüglige Haustür stand offen. So konnte ich i...n den kunstvoll mit Fliesen verkleideten Hausflur gelangen, der in einen Lichthof mündete. Dieser war mit handgemalten Motiven wie auf Porzellan verziert und leuchtete den Weg zum Fahrstuhl mit Tageslicht aus. In ihn hinein ragten französische Balkone, die wunderschön dekoriert waren.

Den Fahrstuhl setzte ich mit meinem Haustürschlüssel in Bewegung. Als die Tür aufging, stand ich in meiner neuen Dachgeschosswohnung. Ich schaute auf eine große Diele, von der die durch Hand gefertigte Stiltüren begrenzten Räume abgingen. Der Fußboden war mit den Fliesen belegt, die ich mir selbst ausgesucht hatte. Darunter wärmte die Fußbodenheizung besonders effizient.

Mein Blick richtete sich nach oben, und so konnte ich die umlaufende Galerie wahrnehmen.
Voller Begeisterung ging ich die Treppe hinauf und sah das Ausmaß der Möglichkeiten, eine Wohnung ganz nach meinem Geschmack einzurichten. Als ich aus meinem Traum erwachte, hatte ich nur noch die Adresse vor Augen: Palais am Steinberg!mehr erfahren
weiterlesen
05.03.2021 Ein Erfahrungsbericht Eigentlich habe ich eine ganz normale Wohnung im Internet gesucht. Dabei bin ich auf das Palais am Steinberg gestoßen und habe einen Besicht...igungstermin vereinbart. Das war ganz einfach.

Der Bauherr hat mir die Wohnungen, die schon fast fertig sind, gezeigt. Und die waren wirklich schön.
Dann hat er mir aber auch noch eine weitere Wohnung gezeigt und mir erklärt, dass ich sie nach meinem Geschmack ausstatten, ja sogar noch gestalten kann.
Ich habe gesagt, was ich mir vorstelle und er hat das gut gefunden und mir sogar noch weitere Anregungen gegeben, die ich jetzt umsetzen lasse.

So habe ich eine Galerie über dem Wohnzimmer, auf der ich meinen Computer-Arbeitsplatz einrichten werde. Das Wohnzimmer selbst ist offen und man kann die Dachkonstruktion sehen. Und meine Tochter hat ein Zimmer mit zwei Ebenen. Ich bin so glücklich, dass ich diesen Vermieter gefunden habe. Ich habe
nicht geglaubt, dass so etwas möglich ist.mehr erfahren
weiterlesen
Dem Luxusleben entgegen
05.03.2021 Dem Luxusleben entgegen Gegen 10 Uhr hatten wir gefrühstückt und gingen gut gelaunt und voller Erwartung zur Straßenbahn.
Nach wenigen Stationen waren wir am... Hauptbahnhof. Dort fuhren wir mit der S-Bahn nach Meißen. Die Fahrt dauerte gerade mal 37 Minuten. Vom Bahnhof in Meißen waren es 426 Schritte bis vor
das Haus.

Und da lag es jetzt, das Palais am Steinberg. 120 Jahre alt und glänzend wie neu gebaut. Die Wohnung, die wir uns ansehen wollten, beeindruckte uns durch die Stiltüren, die wie aus einer anderen Zeit schienen, obwohl sie neu waren. Die Fensterbänke passten farblich zu den Türen und den hohen elfenbeinfarbenen Fußleisten.
Gleichzeitig war die Wohnung ans Glasfaserkabelnetz angeschlossen und die Fußbodenheizung mit programmierbaren Thermostaten bestückt. Moderner Luxus in einem gediegenen Design. Und der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Der Mietpreis beträgt etwa 8,00 €/Quadratmeter zzgl. Nebenkosten.
Man kann die Wohnung nach eigenem Geschmack einrichten. Und sie ist so groß, dass auch das Home-Office Spaß macht.mehr erfahren
weiterlesen